Abfall

Abfall

 Die Auslastung der Kehrichtverbrennungsanlagen ist zur Zeit noch gut. Dies nicht zuletzt dank dem neuen Deponieverbot in Deutschland. Kombiniert mit den sinkenden Preisen für neue Anlagen führte dies dazu, dass die Verbrennungspreise in den letzten Jahren gesunken sind. Es zeichnet sich jedoch immer deutlicher ab, dass sich die Überkapazität, vor welcher der Preisüberwacher seit Jahren warnt, in den nächsten Jahren tatsächlich einstellen wird. So sind die KVA zunehmend bestrebt, überhöhte Abschreibungen zu tätigen, um sich auf den Kampf um den Abfall auf dem freien Markt zu rüsten, anstatt die Preise für die gesetzlich gebundenen Kunden zu senken. Aufgabe der Preisüberwachung ist es, darüber zu wachen, dass sich der abzeichnende Preiskampf nicht auf Kosten der gebundenen Kunden abspielt.

Die Preisüberwachung prüft punktuell kommunale Abfalltarife und spricht Empfehlungen zuhanden der kommunalen Exekutiven oder Legislativen aus. In den letzten Jahren wurden vermehrt die Tarife von Kehrichtverbrennungsanlange (KVA) einer Prüfung unterzogen und mit verschiedenen KVA-Betreibern Gebührensenkungen vereinbart. Diese Aktivitäten werden auch im laufenden Jahr weiter geführt. Generell stellen wir erstaunlich hohe Investitionskosten fest. Gelegentlich zu Kritik Anlass gibt auch die Höhe der Reserven, welche die KVA glauben bilden zu müssen.

Die Gemeinden oder Kantone, welche Gebühren überprüfen oder festlegen, sind grundsätzlich verpflichtet, diese vorgängig dem Preisüberwacher zu unterbreiten. Die Preisüberwachung überprüft Gebühren aber auch auf Grund von Hinweisen von den Gebührenzahlern (vgl. „Anhörungspflicht für Gemeinden und Kantone gemäss Art. 14 PüG" (PDF, 49 kB, 12.02.2015)).

Die Preisüberwachung unterhält eine spezielle Website mit einfachen Preisvergleichen für die einwohnerreichsten Schweizer Gemeinden.

Weiterführende Informationen

Studien

Jahresgebühren 2017 (PDF, 118 kB, 12.09.2017)Jahresgebühren 2017 für die Wasserversorgung sowie die Entsorgung von Abwasser und Abfall für die 50 grössten Städte der Schweiz

Taxes annuelles 2010 (PDF, 309 kB, 14.04.2011)Les taxes annuelles 2010 pour l’approvisionnement en eau, l’élimination des eaux usées et l’élimination des déchets pour les 50 plus grandes villes de Suisse

Tasse sui rifiuti in Ticino (PDF, 351 kB, 21.06.2010)L’impatto del nuovo impianto di termovalorizzazione di Giubiasco sulle tariffe per lo smaltimento dei rifiuti per il 2010

Gebührenbeurteilung in den Bereichen Wasserver- und Abwasserentsorgung (PDF, 935 kB, 15.08.2008)Preisvergleiche – Finanz- und Kostenanalyse – angemessene Gebühren

Bilanz Amtstätigkeit Werner Marti (PDF, 12 kB, 26.07.2006)Die wichtigsten Dossiers und Themen in der Amtszeit von Preisüberwacher Werner Marti (1996 – 2004)

Kehrichtverbrennungsanlagen (PDF, 276 kB, 26.07.2006)Infras/Bureau AD-Studie zur KVA-Kapazitätssituation nach dem Jahr 2000

Siedlungsmüll (PDF, 78 kB, 26.07.2006)Preise & Preisdeterminanten von Siedlungsmüll in der Schweiz

Empfehlungen

Abfallgebühren Bern (PDF, 56 kB, 22.01.2007)Empfehlung der Preisüberwachung betreffend Abfallgebühren der Stadt Bern

Newsletter

https://www.preisueberwacher.admin.ch/content/pue/de/home/themen/infrastruktur/abfall.html