F.A.Q.

Wie viele Mitarbeiter zählt die Preisüberwachung?
Die Preisüberwachung verfügt über 15,3 Stellen mit 17 MitarbeiterInnen.
 
Ist die Preisüberwachung gesamtschweizerisch tätig?
Ja, die Preisüberwachung ist überall in der Schweiz tätig.
 
Wo befindet sich die Preisüberwachung?
In Bern an der Einsteinstrasse 2.

Welche Preise kann der Preisüberwacher überprüfen?
Preise, welche von Kartellen und von marktmächtigen Unternehmen des privaten und des öffentlichen Rechts festgelegt werden. Bitte beachten Sie unser Meldeformular.

Wieso macht der Preisüberwacher hier nichts?
Wenn der Preisüberwacher in einem bestimmten Marktbereich nicht tätig wird, dann deshalb, weil er entweder auf Grund des Preisüberwachungsgesetzes (PüG) nicht zuständig ist oder auf Grund grosser Arbeitsbelastung Prioritäten setzen muss.

Kann ich dem Preisüberwacher eine Rechnung zur Überprüfung schicken, wenn ich mit deren Höhe nicht einverstanden bin?
Selbstverständlich. Unsere eigens dafür geschaffene Meldestelle klärt im Rahmen ihrer Kapazitäten und Ressourcen gerne Ihre Preisprobleme ab. Bitte beachten Sie auch unsere diesbezügliche Wegleitung.

Was muss ich tun, wenn ich dem Preisüberwacher einen Preismissbrauch melden will?
Je klarer Ihre Angaben sind, desto einfacher ist die Bearbeitung Ihrer Meldung für uns. Schicken Sie uns Ihre Meldung unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse deshalb bitte schriftlich (per E-Mail oder Post) und machen Sie genaue Angaben über die Art der Produkte oder Dienstleistungen, deren Preise Sie beanstanden, den Preis pro Einheit und Name und Adresse des beanstandeten Unternehmens bzw. der beanstandeten Behörde. Falls vorhanden, senden Sie uns bitte Kopien aller diesbezüglichen Unterlagen. Bitte beachten Sie unser diesbezügliches Meldeformular.

Wie lange dauert es, bis ich eine Antwort auf meine Meldung erhalte?
Das kommt darauf an, ob und welche Abklärungen dafür nötig sind. Gelegentlich haben wir zum fraglichen Thema bereits andere Meldungen erhalten und können auf Grund der dazu eingeholten Informationen Ihre Fragen sofort beantworten. Öfters holen wir jedoch beim beanstandeten Unternehmen oder der beanstandeten Behörde eine Stellungnahme ein, um Ihre Meldung beantworten zu können. In allen Fällen erhalten Sie von uns eine Reaktion innert nützlicher Frist.

Kosten mich die Abklärungen des Preisüberwachers etwas?
Nein. Die Abklärungen des Preisüberwachers sind unentgeltlich.

Wird mein Name oder Daten, die mich eindeutig identifizieren, an jemanden weitergegeben?
Wir leiten weder Namen noch identifizierende Daten an den Beanstandeten weiter.
Ist für Ihre Fragen jedoch ein anderes Bundesamt zuständig, so gestatten wir uns, Ihre Meldung an das entsprechende Amt weiterzuleiten. In einigen Fällen ist es jedoch nötig, dass Sie uns erlauben, Ihre Daten an den Beanstandeten weiterzuleiten. Beispielsweise wenn Sie wünschen, dass wir in einem konkreten Fall einen Rechnungsbetrag reduzieren.

Was prüft der Preisüberwacher, wenn er einen Preis auf Missbräuchlichkeit untersucht?
Zuerst wird der Preisüberwacher abklären, ob die Preise auf dem Markt das Ergebnis von mangelndem Wettbewerb sind. Falls dies der Fall ist, überprüft er die Preise auf Grund der im Preisüberwachungsgesetz genannten Beurteilungselemente, beispielsweise indem er einen Vergleich mit Preisen auf ähnlichen Märkten vornimmt oder die Kosten des betreffenden Unternehmens einer Überprüfung unterzieht.
https://www.preisueberwacher.admin.ch/content/pue/de/home/dienstleistungen/f-a-q-.html